Dienstag, 12. Dezember 2017
Notruf: 112

Rauchmelder-Montage

Rauchmelder lassen sich auch ohne handwerkliches Geschick mit wenigen Handgriffen montieren. Für einen Mindestschutz gilt als Faustregel: ein Rauchmelder im Flur pro Etage sowie in den Schlafzimmern. Ganz nach Ihrer Wohnsituation können Sie mit mehreren Geräten einen optimal erweiterten Schutz erreichen.



Damit Sie von Ihren Rauchmeldern optimalen Schutz erwarten können, müssen Sie bei der Installation folgendes beachten:

  • Rauchmelder immer an der Zimmerdecke montieren, da der Rauch nach oben steigt und der Rauchmelder  so am besten detektieren kann.
  • Rauchmelder möglichst immer in der Raummitte positionieren, da er so den größten Erfassungsbereich hat. Mindestens jedoch einen Abstand von 50cm zu Raumecken bzw. Lampen etc.
  • Rauchmelder nicht in starker Zugluft und nicht in der Nähe von Luftschächten montieren, da es zu Fehlauslösungen durch Staub kommen kann.
  • Rauchmelder nicht in Räumen, in denen Wasserdampf oder Rauch entsteht (z.B. Badezimmer beim Duschen, Küche beim Kochen)

Drucken E-Mail