Freitag, 21. Juni 2019
Notruf: 112

Kinder basteln mit Senioren

Die anfängliche Aufregung bei den jüngsten Mitgliedern der Kinderfeuerwehr Reppenstedt war schnell verflogen, als sie sich unter die Senioren des Alten- und Pflegeheims Ingrid mischten und mit den österlichen Basteleien begannen.

In einem Pilotprojekt, welches die Leitung der Kinderfeuerwehr mit der Heimleitung des Seniorenheims abgestimmt hatte, ging es darum zu sehen, ob ganz jung und ganz alt gemeinsame Aktivitäten gestalten können. Das Motto des Hauses „Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag“ sollte gemeinsam umgesetzt werden. So besuchten 7 jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 10 Jahren die Senioren und gestalteten einen Bastelnachmittag. Gegenseitig unterstützen man sich und gestaltete Osternester aus Blumentöpfen und Tonpapier. Bei Saft und Schokolade waren die Berührungsängste binnen Sekunden verflogen und die Kleinsten zauberten so machen Heimbewohner ein Lächeln aufs Gesicht, so dass dieser Tag bestimmt kein verlorener Tag war. Viel zu schnell ging die Zeit herum und alle waren sich einig: Nicht erst zu Weihnachten, sondern spätestens im Herbst will man sich wieder zusammensetzen und kleine Basteleien gemeinsam gestalten

(rb - 21.03.2014)

Drucken E-Mail